13.11.2015 11:34 Alter: 4 yrs

Jahresschwerpunkt 2020


Die meisten Menschen bekommen lieber gute als schlechte Nachrichten. «Frau rettet Hund aus eiskaltem Fluss», «Arbeitslosigkeit auf historischem Tiefststand», «Tierart vor dem Aussterben bewahrt» – solche Schlagzeilen liest man gerne. Aber auch persönlich: Vom Chef bekommt man lieber eine Gehaltserhöhung als eine Kündigung. Gute Nachrichten machen das Leben besser.

Vor zweitausend Jahren verliess eine kleine Gruppe Juden ihre Heimat. Im Gepäck: Gute Nachrichten! In der damaligen Weltsprache wörtlich: Euangelion – Evangelium! Jesus von Nazareth ist der Sohn Gottes. Er ist der Messias, der Herrscher der Welt. Durch seinen Tod und seine Auferstehung kann auch dein Leben eine ganze neue Qualität bekommen. Er hat zwischen Gott und uns Menschen Frieden gemacht. Es kommt eine Zeit voll Liebe, Freude, Anbetung und vielem mehr.

Diese Botschaft hat die Welt für immer verändert. Aber was ist denn das jetzt genau, Evangelium? Gute Nachrichten, aber was für gute Nachrichten? Ist das nach so langer Zeit überhaupt noch aktuell?

Als Chrischona Pfäffikon haben wir uns vor ein paar Jahren das Ziel gesteckt: Wir lernen, Gottes Wort zu kommunizieren! Aber was man weitergeben will, muss man erst selbst erfahren und verstehen. 2020 wollen wir diese guten Nachrichten ganz neu auf uns wirken lassen. Wo war und ist Gott in deinem Leben aktiv? Was sind die guten Nachrichten, die Gott mit deinem Leben schreibt? Wir alle sind mit unserer kleinen Geschichte Teil von Gottes grosser, guter Geschichte.